Gassirunden bei Hamburg: Rader Runde

Gut, Hamburg ist es nicht mehr. Dafür erstreckt sich hinter Duvenstedt ein kleines Hundeparadies. Während Hunde im Duvenstedter Brook aufgrund des Naturschutzgebietes gänzlich verboten sind, dürfen Hunde in Rade frei laufen (Schleswig-Holstein). Wenn man von weiter weg anreist, lohnt es sich auf jeden Fall, hier eine größere Runde zu drehen.

Der Weg führt durch einen Mischwald, die Wege sind an den meisten Stellen breit. Oft verläuft die Alster parallel zu den Fußwegen und an mehreren Stellen können Hunde optimal ins Wasser gehen. Für viele Hunde ist der steile Sandhang in der Mitte des Rundweges das Highlight der Tour. Halter*innen unsportlicher Hunde sollten hier allerdings etwas aufpassen.

Rade ist mittlerweile ein echter Hundetreff geworden – oft trifft man bekannte Gesichter.
Wer es gern ruhiger hat, sollte erst in der Abendämmerung oder am frühen Morgen unter der Woche spazieren gehen.

Reitwege verlaufen teilweise parallel zum Fußweg, daher ist Aufmerksamkeit geboten. Das gilt natürlich insbesondere für Hunde, die Pferde nicht leiden können.

Tipp: Nach der Runde empfiehlt es sich mal bei der Eisschnecke reinzugucken :-).

🙂 🙁
✓ lange Runden ✕ manchmal überfüllt
✓ viele Hundekontakte ✕ mit dem HVV nicht gut erreichbar
✓ schöne Badestellen
✓ sehr viel Natur

 

ann
Author: ann

Hundefan 🙂

ann

Hundefan :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.